Abstandsschalter

Der interne Abstandssensor schaltet die angeschlossenen Leuchten bei Hinderniserkennung im Abstand von 20 – 80 mm an und aus.

Anwendungsbeispiel: bei geschlossener Schranktür ist das Licht aus, wenn die Schranktür geöffnet wird, schaltet das Licht automatisch ein

Reflex Dimmer

Mit dem internen Reflexdimmer ist es zum einen möglich, das Licht berührungslos zu schalten, wenn der Sensor eine Bewegung im Abstand von 50 mm wahrnimmt. Er kann das Licht aber ebenfalls dimmen, wenn im Abstand von 50 mm mit der Hand vor dem Sensor verharrt wird.

Anwendungsbeispiel: Optimal in allen Bereichen, in denen das Licht berührungslos geschaltet und gedimmt werden soll, so z.B. in Wohnküchen während des Essens

Stufenschalter

Mit dem internen Stufenschalter in Kombination mit zwei Beleuchtungen ist es möglich, vier verschiedene Schaltszenarien zu realisieren. Nimmt der Sensor eine Bewegung im Abstand von 50 mm wahr, schaltet er zuerst Licht 1 an. Bei einer weiteren Bewegung schaltet er Licht 1 aus und Licht 2 an. Nimmt er eine dritte Bewegung wahr, werden beide angeschaltet, bei einer vierten Bewegung schaltet er das Licht komplett aus.

Anwendungsbeispiel: Beleuchtung am Bett, dekoratives Hintergrundlicht und funktionales Leselicht, unabhängig voneinander oder in Kombination

Reflexschalter

Der interne Reflexschalter schaltet das Licht berührungslos ein und aus, wenn der Sensor eine Bewegung im Abstand von ca. 50 mm wahrnimmt.
Anwendungsbeispiel: Bereiche, in denen man vermeiden möchte, den Lichtschalter mit der Hand zu berühren, so z.B. während des Kochens in der Küche

Abstandswechselschalter

Mit dem Abstandswechselschalter ist es möglich, mit zwei oder mehreren unterschiedlichen Möbelbeleuchtungen in Abhängigkeit zueinander, besondere Effekte zu erzielen. So kann beim Einsatz als Lichtwechselschalter von Ambientelicht auf Funktionslicht automatisch umgeschaltet werden. Der Schalter schaltet in einem Funktionsabstand von 20 – 80 mm im Wechsel an und aus.

Anwendungsbeispiel: dekorative Hintergrundbeleuchtung in einer Vitrine bei geschlossener Tür, funktionales helles Licht bei geöffneter Vitrinentür

Reflexwechselschalter

Mit dem Reflexwechselschalter ist es möglich, mit zwei oder mehreren Möbelbeleuchtungen in Abhängigkeit zueinander, besondere Effekte zu erzielen. So kann beim Einsatz als Lichtwechselschalter von Ambientelicht auf Funktionslicht automatisch umgeschaltet werden, wenn der Sensor eine Bewegung im Abstand von ca. 50 mm wahrnimmt.

Anwendungsbeispiel: während des Kochens einfacher, berührungsloser Wechsel von dekorativem zu funktionalem Licht möglich, ohne dabei einen manuellen Schalter mit der Hand betätigen zu müssen

Interne Sensoren


Die internen Sensoren sind eine praktische und kompakte Möglichkeit der Lichtschaltung und wurden für LED-Lichtsteuerungen im 12 V - Bereich konzipiert. Die Sensoren verfügen über einen leistungsfähigen 2.5 A Ausgangstreiber, sodass LED-Leuchtmittel bis 30 W gedimmt bzw. geschaltet werden können.

 

Die Sensoren befinden sich im Inneren der Leuchte. Die Verbindung zwischen Sensor und LED-Platine erfolgt mit einer direkten Kabelverbindung. Diese integrierte Bauweise ermöglicht eine flexible und unkomplizierte Montage im fertigen Möbel.

 

Der Schaltimpuls erfolgt berührungslos über Infrarotsensoren, je nach Anwendungsbereich im Abstand von 20 – 80 mm. Die unterschiedlichen Schaltreaktionen, im Detail, werden von folgenden Produkten umgesetzt.